Search engine friendly multilingual,
multi media news distribution

7 neue Multifunktionssysteme und Drucker von Xerox: Unterstützung für den Mittelstand

Neuvorstellungen vereinen einfache Bedienung, niedrige Preise und zuverlässige Technologie

XeroxXerox hat sieben neue Schwarzweiß-Drucker und -Multifunktionsgeräte vorgestellt, die sich besonders für den Einsatz in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) eignen. Alle neuen Phaser- und WorkCentre-Modelle sind ausgesprochen zuverlässig und zudem preiswert. Mit diesen Geräten möchte Xerox die rund 2 Millionen deutschen Betriebe in diesem Segment in die Lage versetzen, dokumentenbezogene Arbeiten produktiver zu erledigen, und dieses selbst bei knappen Budgets.

Die Geräte fangen bei einem Preis von 155 Euro für das neue Multifunktionsgerät „Phaser 3100MFP“ an. Das A4-Multifunktionssystem Xerox Phaser 3635MFP wird 1.599 Euro kosten. Dieses Gerät druckt mit einer Geschwindigkeit von 33 Seiten pro Minute und beinhaltet fortschrittliche Sicherheitstechnologien, wie das so genannte „Image Overwrite“, das den Inhalt der internen Festplatte nach bestimmten Regeln automatisch überschreibt. Für Anwender mit einem Bedarf an weitergehenden technischen Funktionen stellt Xerox das neue WorkCentre 5225/5230 vor. Die A3-Multifunktionssysteme sind zu einem Preis ab 4.490 Euro erhältlich und unterstützen EIP (Extensible Interface Platform), die web-basierte, offene Benutzerschnittstelle von Xerox.

„Unternehmerisch tätig zu sein, heißt heute, mehr am Ende des Tages zu leisten und dabei immer weniger auszugeben.“ Rogério Fangueiro, Senior Vice President, Office Group, Xerox Europe, erläutert die spezielle Situation kleiner und mittelständischer Unternehmen: „Diese betriebswirtschaftliche Notwendigkeit stellt besondere Anforderungen an KMUs: Sie dürfen nicht weniger investieren als Konzerne, um im Wettbewerbsumfeld Schritt zu halten. Doch diese Investitionen müssen auch ihren finanziellen Möglichkeiten entsprechen und sie dennoch weiter bringen.“

Vertriebsstruktur für den Mittelstand

Die neuen Schwarzweiß-Drucker und -Multifunktionsgeräte komplettieren das Angebot an Drucklösungen von Xerox für den Mittelstand. Dieses Marktsegment spielt für das Unternehmen Xerox eine entscheidende Rolle. Zusätzlich zu seinem erweiterten Produktangebot dehnt Xerox sein Partner-Vertriebsnetz in diesem Segment aus. Hierdurch können kleine und mittelständische Unternehmen einfacher die Kosten- und Qualitätsvorteile nutzen, die Xerox-Lösungen bieten. Die Stärkung seines Engagements im Mittelstand konnte Xerox auch durch die Übernahme des US-Druckdienstleisters Global Imaging Systems Inc. im vergangenen Jahr und durch die geplante Übernahme der niederländischen Corporate Express-Tochter Veenman B.V. untermauern. Veenman ist der führende Lieferant von Büro-Druckern, Kopierern und Multifunktionsgeräten für kleine und mittelständische Unternehmen in den Niederlanden. Zusätzlich zum Vertriebskanal dieses Unternehmens verfügt Xerox über weltweit 7.000 Vertriebsmitarbeiter und 40.000 Reseller, die Produkte der Marke Xerox anbieten. Insbesondere in Deutschland werden ebenfalls noch weitere Reseller gesucht.

Sieben Systeme für jede Anforderung

Mit dem Phaser 3100 MFP verbindet Xerox einfache Handhabung, Verlässlichkeit und niedrige Kosten. Mit einem Einstiegspreis von 155 Euro ist der Phaser das günstigste A4-Multifunktionssystem von Xerox. Mit einer Geschwindigkeit von 20 Seiten pro Minute und Funktionen wie „Scan to e-Mail“, einem vollständigen Keyboard für alle Faxfunktionen sowie einer mitgelieferten OCR-Software (Optical Character Recognition), die gescannte Dokumente in durchsuchbaren Text umwandelt, bietet das Multifunktionssystem jedem Kleinbetrieb gute Möglichkeiten für einen produktiven Einsatz. Der Phaser 3100 MFP ist auch mit einem Voice-over-IP-Adapter erhältlich, mit dessen Hilfe die Fax-Einheit auch über ein IP-Netzwerk arbeiten kann. Ebenfalls ist das Gerät mit einem USB-Wireless Adapter verfügbar, der den Phaser kabellos an ein bestehendes Firmennetz anbindet. Über ein digitales, kabelloses Telefon ist es zudem möglich, Fax-Sendungen und Anrufe gleichzeitig zu tätigen.

Der Phaser 3635MFP ist ein A4 Desktop-Multifunktionsgerät, das sich durch den Einsatz moderner Scan-Technologien, Kostenzählung-, Netzwerk- und Sicherheitsfunktionen und einen farbigen Touch-Screen auszeichnet. Mit diesem Gerät wurde erstmals die besondere Bedieneroberfläche der großen A3-Multifunktionsgeräte von Xerox auf ein A4-Gerät übertragen. Dies bedeutet zugleich, dass der Phaser 3635MFP eine Vielzahl von Software-Anwendungen von Drittentwicklern unterstützt – beispielsweise die Accounting-Lösung von Equitrac, die Fax-Software Omtool und Captaris oder die Scan-Lösungen von Nuance oder X-Solutions. Zu einem Preis ab 1.599 Euro können Arbeitsgruppen Schwarzweißkopien und -Drucke mit einer Geschwindigkeit von 33 Seiten pro Minute erstellen.

Für den Einzelplatzanwender oder kleine Arbeitsgruppen ist der Laserdrucker Phaser 3250 die richtige Wahl, der zu einem Preis ab 229 Euro erhältlich ist. Das Gerät benötigt eine nur besonders kleine Stellfläche und bietet Funktionen wie den automatischen doppelseitigen Druck. Der Phaser 3250 bedruckt bis zu 28 Seiten pro Minute.

Ab einem Preis von 379 Euro ist der A4-Laserdrucker Phaser 3600 erhältlich. Er bietet sich für kleine und mittelgroße Arbeitsgruppe an. Hervorzuheben sind besondere Sicherheitsmerkmale des Gerätes, die ihn zum Beispiel für einen Einsatz im Umfeld der Finanzwirtschaft prädestinieren. Durch die Unterstützung der CentreWare-Internet-Service-Technologie von Xerox lässt sich das Gerät besonders einfach nutzen und warten.

Auf Basis der Phaser 5500-Plattform hat Xerox den neuen Laserdrucker Phaser 5550 entwickelt. Das Gerät bietet Funktionen für eine besonders einfache und automatisierte Installation und Wartung. Ein Beispiel hierfür: Der Drucker wird mit PhaserSMART ausgeliefert, einer Web-basierten Anwendung für die Lösung von Druckproblemen. Die Software unterstützt die Fehlerdiagnose und hilft bei der Erkennung möglicher Störungen. Das A3-Gerät, das 50 Seiten pro Minute druckt, ist zu einem Preis ab 2.239 Euro erhältlich. Optional werden zudem Endverarbeitungsmoglichkeiten mit beispielsweise Heftungs- und Lochungsfunktionen angeboten.

Das WorkCentre 5020 ist ein Multifunktionsgerät, das 20 Seiten pro Minuten erstellt. Herzstück des Geräts ist ein zuverlässiger 400 MHz-Prozessor, der dem A3-System Schwung verleiht. Das WorkCentre verfügt über eine Papierkapazität von insgesamt 800 Blatt. Hierdurch ist es in der Lage, auch größere Druckjobs ohne Unterbrechung abzuarbeiten. Der Bild-basierte Aufbau der Nutzeroberfläche macht die Arbeit mit dem Gerät ausgesprochen einfach. Weitere Funktionen sind spezielle Arbeitsmodi zur Einsparung von Energie oder Toner sowie eine Funktion, mit der sich zweiseitige Ausweise auf eine Seite kopieren lassen. Eine solche Funktion ist beispielsweise in Banken wichtig, um Ausweise von Kunden kopieren zu können.

Nach oben wird der Produktlaunch von Xerox Office durch die Vorstellung der neuen WorkCentre 5225/5230 abgerundet. Es handelt sich dabei um Multifunktionssysteme, welche Kopien und Drucke in einer Geschwindigkeit von 25 beziehungsweise 30 Seiten pro Minute ausgeben. Diese Geräte bieten ausgefeilte Technologien, die eine hohe Produktivität im täglichen Einsatz erbringen und über die im Büroalltag genutzten Funktionen hinausgehen. So unterstützen sie Sicherheitstechnologien wie die automatische Umsetzung von Scans in passwort-geschützte PDFs, das Überschreiben der Festplatte nach einem Druckauftrag oder die Verschlüsselung der Druckdaten. Die Basisversion als Kopierer ist ab 4.490 Euro erhältlich.

Das WorkCentre5225/5230 ist ein Spezialist, wenn es um Scan-Aufgaben geht: Hard-Cover-Bücher lassen sich mit dem System schnell als digitale Dateien einlesen, archivieren oder in einer Arbeitgruppe verteilen. Damit stehen Unternehmen neue Möglichkeiten der Dokumentenverarbeitung im Büro zur Verfügung, mit denen sich die Arbeitsproduktivität erhöhen lässt. Außerdem können in diese A3-Systeme EIP-Anwendungen (Extensible Interface Platform) implementiert werden. Es handelt sich dabei um Web-basierte Lösungen zur branchen- oder kundenindividuellen Optimierung von Dokumentenworkflows. Das WorkCentre 5225/5230 stellt dazu dem Nutzer auf dem Touchscreen des Geräts eine anwendungsspezifische Oberfläche zur Verfügung.

Sicherheit wird in den neuen Systemen groß geschrieben. Sie bieten einem Unternehmen eine Reihe von Funktionen, welche die Arbeit mit Dokumenten und Daten sicher gestaltet. Hierzu zählen beispielsweise die Möglichkeit, Scans direkt als passwortgeschützte PDFs zu speichern, das sichere Überschreiben der Festplatte, um Datenklau vorzubeugen oder die Verschlüsselung der Druckdaten. Alle diese Funktionen dienen dazu, dass vertrauliche Daten vertraulich bleiben – egal ob im Netzwerk oder im Gerät selber. Xerox hat darüber hinaus für das neue WorkCentre die Zertifizierung des Gesamtsystems nach den „Common Criteria“ (ISO 15408) beantragt.

Recycling

Alle neu vorgestellten Phaser- und WorkCentre-Modelle sind Teil der „Xerox Green World Alliance“. Es handelt sich dabei um eine weltweite Initiative von Xerox, die Kunden anregen soll, Verbrauchsmaterialien zu recyceln oder in einer Art zu entsorgen, die den Einfluss auf die Umwelt minimiert. Diese Partnerschaft aus Kunden und Hersteller trägt Früchte. Alleine 2006 wurden 1,2 Millionen gebrauchte Tonerkartuschen an Xerox zurückgesandt. Xerox konnte im gleichen Zeitraum rund 270.000 Kilogramm Toner aus zurück gesendeten Behältern mit Tonerabfall wieder verwenden. Selbstverständlich wurden die Plastikflaschen, mit denen die rund 100.000 Kunden ihre Tonerabfälle versandt hatten, ebenfalls in den Wertstoffkreislauf zurückgeführt.

Verfügbarkeit

Die Phaser-Modelle 3635MFP, 5550, 3250 und 3600 sowie das WorkCentre 5225/5230 sind unmittelbar über die Vertriebskanäle von Xerox verfügbar.

Der Phaser 3100MFP wird Anfang Juni weltweit erhältlich sein. Das WorkCentre 5020 wird zum 16. Juni verfügbar sein.

Die Phaser-Modelle 3635MFP und 5550 sowie die WorkCentre 5020 und 5225/5230 können über die Preismodelle PagePack, eClick oder über Cost-Per-Page-Verträge für kleine und mittelständische Betriebe sowie große Unternehmen erworben werden. Diese Verträge beinhalten alle Verbrauchsmaterialien und die Gerätewartung. Ziel ist es, die Gesamtkosten im Büro durch eine genaue Kostenkontrolle zu senken. Der Phaser 3600 ist mit eClick erhältlich.



Comments are closed.

Search
Select News Category
    
Select Email Alerts
PR Agencies
Apply to Join

Distribute your news release with newsCertain. Apply to become a member. Contact us for more information

Latest Releases