Search engine friendly multilingual,
multi media news distribution

Erfolgreiches drupa-Geschäft: Stralfors entscheidet sich für vier Xerox-Vollfarb-Endlosdrucksysteme

Stralfors-Auftrag ist bisher grösster Geschäftsabschluss für Xerox auf der drupa 2008

Stralfors, einer der zehn führenden Etiketten-Hersteller in Europa, hat vier Xerox 490 Vollfarb-Endlosdrucksysteme erworben. Die Hochleistungssysteme werden für die hochvolumige, personalisierte Kommunikation genutzt, wie dies beispielsweise bei individualisierten Marketing-Botschaften in Transaktionsdokumenten der Fall ist. Die Bestellung der vier State-of-the-Art-Systeme, die in Finnland und Schweden zum Einsatz kommen sollen, beläuft sich auf mehrere Millionen Euro. Besiegelt wurde das Geschäft von Per Samuelson, Präsident und Geschäftsführer von Stralfors, und Ursula Burns, President Xerox.
Xerox Erfolgreiches drupa-Geschäft
Das schwedische Unternehmen Stralfors ist vor allem in Nordeuropa aktiv. Die Hauptgeschäftsfelder umfassen Informationslogistik, graphische Darstellungen und Etiketten. Stralfors hat den Auftrag, die Kommunikation seiner Kunden zu den Endverbrauchern in effektiver und kostensparender Weise zu lenken. Um den Kundenwünschen noch besser gerecht zu werden und die Kommunikation erfolgreicher zu gestalten, war Stralfors auf der Suche nach einem Endlosdrucksystem, das in Vollfarbe produziert. Voraussetzung war jedoch, dass sich das System in Bezug auf Kosten-, Qualitäts- und Produktivitätsstandards nicht von den bisherigen unterscheidet.

«Mit dem 490/980 Colour Continuous Feed Printing System erfüllt Xerox genau unsere Ansprüche», so Per Samuelson, Präsident und Geschäftsführer von Stralfors. «Es hat lange gedauert, bis Kunden auf die Vorteile unserer Personalisierungsstrategie aufmerksam geworden sind. Xerox hat uns dabei sehr unterstützt. Die Technologie von Xerox und unsere Partnerschaft spielen hier natürlich eine grosse Rolle. Denn erst durch Xerox’ starke Lösungen können unsere Kunden von den Vorteilen unserer Strategie profitieren.»

Ursula Burns, President von Xerox, erläutert die Zielstellung des Systems: «Unsere Fortschritte im Bereich Innovation prägen den Markt für Digitaldruck und verändern die Interaktion zwischen Unternehmen und ihren Kunden. Denn: Digitale Drucktechnologien ermöglichen personalisierte Botschaften, die intensiv vom Kunden wahrgenommen werden – die Rücklaufquoten und Response-Raten steigen. Stralfors wird sehr von unseren Lösungen, vor allem hinsichtlich der Kundenansprache, profitieren.»

Xerox 490/ 980: Neue Impulse bei Anwendungen im Transaktionsdruck

Die Xerox 490/980 erweitert Anwendungen im Datenbank-gestützten Druck durch Marketing- und Werbeelemente in Farbe. Der Einsatz von Farbe ist dabei die treibende Kraft im «TransPromo»-Markt, den Analysten als besonders wachstumsträchtig kennzeichnen: Laut einer Untersuchung des Marktexperten InfoTrends wird die Anzahl der Seiten über TransPromo-Anwendungen in Nordamerika von 1,62 Milliarden (2006) auf 21,72 Milliarden (2009) ansteigen.

Das System druckt in einer Auflösung von 600 mal 600 dpi. Die Druckgeschwindigkeit bleibt dabei konstant hoch, egal mit wie vielen Farben gedruckt wird und welcher Bedruckstoff verwendet wird. Die Geschwindigkeit beträgt dabei 69 Meter pro Minute oder zirka 450 Ausdrucke (2-up, simplex) auf DIN A4-Papier. Bis zu 900 Bilder werden in der Duplex-Konfiguration erreicht.

Mit dem 490/980 Colour Continuous Feed Printing System präsentiert Xerox eine neuartige Technologie, die «Berührungslose Blitzfixierung» genannt wird. Dabei werden Xenon-Lampen zur Fixierung genutzt, anstatt mit einer Mischung aus Druck und Hitze wie bei herkömmlichen Drucksystemen, das Papier mit dem Toner zu verbinden. Die neue Methode heizt primär den Toner auf und kaum den Bedruckstoff. Damit erhöht sich die Registerhaltigkeit des Systems. Ebenfalls steigt dabei sowohl die Zuverlässigkeit des Drucksystems als auch die der angeschlossenen Endverarbeitung. Ein weiterer Vorteil dieser «Berührungslose Blitzfixierung» genannten Technologie: Über die Xerox 490/980 lassen sich besondere Bedruckstoffe verarbeiten. Dies können beispielsweise Papiere sein, die Klebstoffe enthalten oder sensibel auf Druck und Hitze reagieren. In herkömmlichen Endlosdrucksystemen lassen sich Karten, Labels, selbst-verschweissende Folien oder RFID-Inlays kaum verarbeiten.

Ãœber Xerox Europe

Xerox Europe, der europäische Unternehmensbereich der Xerox Corporation, vermarktet das vollständige Angebot an Xerox-Produkten, -Lösungen und -Dienstleistungen sowie zugehörige Bürobedarfs- und Softwareprodukte. Dabei konzentriert man sich im Wesentlichen auf die Bereiche kleine bis grosse Büroumgebungen sowie das Druck- und Grafikgewerbe. Die Dienstleistungen beinhalten Beratung, Systemdesign und management sowie das Outsourcing von Dokumenten und dokumentintensiven Prozessen. Xerox Europe betreibt zudem Produktions- und Logistikstätten in Irland, Grossbritannien und den Niederlanden sowie ein Forschungs- und Entwicklungszentrum (Xerox Research Centre Europe) in Grenoble, Frankreich. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.xerox.ch

/ Kontakt:

Stefan Bumbacher, Xerox Schweiz, Tel: +41 76 556 86 10, E-Mail: stefan.bumbacher@xerox.com

Kurt Rossi, Farner PR, Zürich, Tel: +41 44 266 67 67, E-Mail: xerox@farner.ch

Xerox lance sa solution kiosque Photo



Leave a Reply

Search
Select News Category
    
Select Email Alerts
PR Agencies
Apply to Join

Distribute your news release with newsCertain. Apply to become a member. Contact us for more information

Latest Releases