Search engine friendly multilingual,
multi media news distribution

Xerox DigiBoard-Lösungen machen individuelle Verpackungen in Kleinstauflagen lohnenswert

Xerox bietet mit DigiBoard erstmals kostengünstige Vorlagen für den personalisierten Verpackungsdruck in Klein- und Kleinstauflagen an. Mit den neuen DigiBoard-Druckvorlagen richtet sich Xerox speziell an Graphic Arts Anbieter, Hausdruckereien, Copyshops, Werbeagenturen, Foto-Dienstleister sowie Anbieter, die den Xerox Photo Kiosk nutzen. Zu den Druckvorlagen gehören beispielsweise Kalenderaufsteller, CD-Hüllen, Visitenkartenboxen, Geschenkkartons für Weinflaschen oder Trinkbecher. Personalisierte und individuelle Verpackungen in kleinen Auflagen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Mit DigiBoard bedient Xerox somit eine wachsende Marktentwicklung.

Neben den vorkonzipierten Verpackungsbögen bietet die DigiBoard-Lösung individuelle Gestaltungsvorlagen, die Anwender unter www.gkls.xerox.com/supplies/DSEtemplates/index.shtml herunterladen können. Auf dem Xerox Photo Kiosk sind diese Vorlagen ebenfalls standardmäßig installiert. Nach der textlichen oder grafischen Bearbeitung mit Software-Programmen wie InDesign sind die Digiboard-Verpackungsvorlagen, schnell und unkompliziert zu bedrucken. Für Nutzer, die zum ersten Mal mit dem Photo Kiosk arbeiten, bietet Xerox zudem Hilfestellungen bei Gestaltung und Design der Verpackung.

Die Verpackungsbögen haben das Format SRA3 (320 x 450mm) und sind aus besonders festem Papier (210 g/m2) gefertigt und vorgerillt beziehungsweise gestanzt und perforiert. Die DigiBoard-Vorlagen sind mit allen gängigen Farb- und Schwarz-Weiß-Druckern, die das SRA3-Format und Grammaturen bis 210 g/m2 bedrucken können, verwendbar.

Im Anschluss macht die Rillung des Papiers exaktes Knicken und einfaches Falten möglich. Eine optimale, individuelle Verpackung für Visitenkarten, CDs, Geschenke oder Lebensmittel ist so ohne großen Aufwand umsetzbar. Für Aufsteller, Displays, Kalender oder Dokumentenmappen am Point of Sale bietet Xerox ebenfalls passende Vorlagen.

Die DigiBoard-Lösungen sind entweder als Stanzlinge zum Schneiden und Kleben oder als Zuschnitte, die über Perforation und Steckverbindungen verfügen, erhältlich. Die Stanzlinge sind besonders für die Anforderungen im Graphic Arts Sektor geeignet. Anwender können die Bögen individuell bedrucken, zuschneiden, falten und mit Kleber fixieren und so ihre eigene Verpackung gestalten. Für Endkunden, die eine fertige Lösung benötigen, bietet Xerox die DigiBoard-Zuschnitte. Bei dieser Variante ist kein Schneiden oder Kleben erforderlich. Der Endkunde löst das fertige Format einfach aus den Perforationslinien und steckt die Hilfslaschen ineinander.

„Mit den DigiBoard-Lösungen bieten wir Anwendern die Möglichkeit, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren und individuelle Lösungen für ihre Kunden zu entwickeln“, erklärt Claudia Buchwald, Sales Spezialist XBS/XGS GB Papier und Zubehör bei Xerox. „Die Verpackungsvorlagen sind ein gänzlich neues Angebot am Markt und wir haben durchaus mit Interesse bei unseren Kunden gerechnet. Dass die Nachfrage aber derart hoch ist, war auch für uns nicht absehbar. Wir freuen uns, dass wir unsere Kunden mit DigiBoard bei ihren kreativen Angeboten unterstützen können“, so Buchwald weiter.

Verfügbarkeit
Die DigiBoard-Lösungen sind ab sofort unter folgendem Link http://www.gkls.xerox.com/supplies/DSEtemplates/index.shtml erhältlich.



Comments are closed.

Search
Select News Category
    
Select Email Alerts
PR Agencies
Apply to Join

Distribute your news release with newsCertain. Apply to become a member. Contact us for more information

Latest Releases